Fahrradhelm

Fahrradfahren ist sehr beliebt und Leute die auf dem Fahrrad unterwegs sind, werden immer mehr. Dazu hat auch die Entwicklung der E-Bikes beigetragen. Leider hat diese Beliebtheit auch ihren Preis. Jedes Jahr verunglücken viele Radfahrer. Insbesondere in der Innenstadt ist, wegen des dichten Verkehrs, das Radfahren nicht ganz gefahrlos. Es kann sehr leicht vorkommen, dass ein Autofahrer einen Radfahrer übersieht oder ein anderer Radfahrer oder ein Fußgänger unaufmerksam ist. Passiert ein Unfall, ist es gut, dass zumindest der Kopf geschützt ist. Ein Fahrradhelm bietet in der Regel einen guten Schutz gegen schwere Kopfverletzungen. Deshalb ist es auf jeden Fall angebracht einen Fahrradhelm zu tragen, auch wenn es gesetzlich noch nicht vorgeschrieben ist. Insbesondere beim Fahren mit den schnellen E-Bikes ist das Tragen eines Helm auf jeden Fall zu empfehlen.

So vielfältig wie die Art und die Nutzung eines Fahrrades ist, ist auch das Angebot an Fahrradhelmen. Ob für das gemütliche Radwandern, das Fahren zur Schule oder zu Arbeit, oder für eine sportliche Betätigung, der richtige Fahrradhelm schützt den Fahrer. Insbesondere Kinder, die sehr aktiv sind und leicht abgelenkt werden können, ist das Tragen eines Fahrradhelms auf jeden Fall angebracht. Bei der Wahl des richtigen Fahrradhelms sollten einige Dinge beachtet werden. Das Wichtigste ist, der Fahrradhelm muss perfekt passen, so dass er nicht drückt oder lose auf dem Kopf sitzt. Ein weitere Aspekt ist eine gute Belüftung, insbesondere bei der Benutzung von Sporträdern und für Kinder. Ein ansprechendes Design trägt dazu bei, dass der Fahrradhelm gerne aufgesetzt wird. Wird viel in der Dunkelheit gefahren, sollte der Fahrradhelm wenigstens Reflektoren haben, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

So wichtig ist ein Fahrradhelm!